Project Description

MELANIE KIENINGER

Über mich

Für mich bedeutet Yoga ein Gefühl der Freiheit. Und genau dieses Gefühl spürte ich zum ersten Mal in meiner allerersten Yoga Stunde vor rund 15 Jahren im Fitness Studio beim Hatha Yoga. Seit meiner Kindheit bin ich sehr sportbegeistert und liebe es meinen Körper zu spüren. Angefangen habe ich mit Leistungskunstturnen, gefolgt von Ballett und Jazz Dance. Mit 18 Jahren trat ich in die Fitness Welt ein. Doch beim Yoga spürte ich mehr als nur meinen Körper.

Für mich ist Yoga ein Weg, Körper und Seele auszubalancieren, sich in Achtsamkeit zu üben, sich und die Welt mit anderen Augen wahrzunehmen, zur Ruhe zu kommen, bei sich selbst zu verweilen, anzunehmen was ist und in Kontakt zu kommen mit der wahren Essenz. Die Essenz der Lebendigkeit. Und diese Lebendigkeit spüre ich ganz besonders intensiv im Flow – beim Vinyasa Yoga. Über den Atem können Körper, Geist und Seele zusammen finden und alles darf fließen. Meine persönliche Leidenschaft habe ich im Vinyasa gefunden. Den Schülern möchte ich vor allem Lebendigkeit, aber auch Achtsamkeit auf allen Ebenen vermitteln. In meinem Unterricht kannst Du Deine eigenen Grenzen erspüren, Dich möglicherweise darüber hinaus wagen und Dich dabei immer besser kennenlernen und Dir immer wieder neu begegnen. Denn Yoga ist ein Weg der niemals endet!

Schwerpunkte: Vinyasa Yoga Yogalehrerin (RYT 200 Std.)