Lade Veranstaltungen

Beschreibung

Es ist nicht immer leicht Yogaschülern das Gespür für die eigene Körpermitte zu vermitteln.
Vielleicht erinnerst du dich noch an deine Yogaanfänge und mitunter verwirrenden Ansagen
wie „Aktiviere deine Bandhas!“, „Beckenboden und Nabel nach innen oben saugen.“ oder
„Aktiviere deine Körpermitte!“. Vielleicht hast du auch schon gemerkt, dass sich das
Bewusstsein für den Beckenboden immer weiter verfeinern lässt.
Ich befasse mich nun seit über 10 Jahren mit diesem Thema und weiß was für ein
unglaublicher Schatz der Beckenboden in seiner Funktion als Impulszentrum für die
Yogapraxis ist. Abgesehen davon führt eine Schwäche der Körpermitte sehr häufig auch zu
Problemen im Alltag.
Wir besprechen die Grundlagen der Physiologie, die gängigen physiotherapeutischen
Lehrmeinungen und inwieweit Spiraldynamik® , Biomechanik und Faszienforschung neue
Ansätze in diese Thematik bringen.
Fragen, die ich mit euch in diesem Weiterbildung erörtern möchte, sind:
 Welche Rolle spielt die Körperhaltung für den Beckenboden?
 Wie arbeiten Beckenboden und Zwerchfell miteinander?
 Was bedeutet das für meinen Unterricht?
 Wie führe ich Anfänger behutsam an diese Muskelgruppen heran?
 Wie können auch fortgeschrittene Schüler ihr Verständnis für die Bandhas noch
vertiefen?
Didaktik ist eine Kunst, die wie alle anderen Fähigkeiten gelernt werden kann. Große
Zusammenhänge sinnvoll in Teilschritte gliedern und sie dann wieder zusammenbringen ist
das A und O.

Kosten: € 120,- p.P.
Zeit: Sonntag, den 23.06.2019 (9-17 Uhr)
Ort: Yoga Atelier Bonn